Elefant mit gerolltem Rüssel

Knacken Ihre Kiefergelenke? Ist Ihre Gesichts­muskulatur verspannt?

Dann leiden Sie möglicherweise unter einer sogenannten CMD. „Craniomandibuläre Dysfunktion“ (CMD) ist eine Störung der Funktion der Kiefergelenke und Kaumuskulatur.

Was ist die Ursache für eine CMD?

Ursächlich für eine CMD (Cranium = Schädel, Mandibula = Unterkiefer, Dysfunktion = Fehlfunktion) können grundsätzlich zwei Komplexe sein: Zum einen falsch stehende Zähne, die die Zentrik des Kiefergelenks stören. Auch eine zu hoch aufgebaute Füllung oder schlecht sitzender Zahnersatz kann Ursache für die Entstehung einer CMD-Symptomatik sein. Das Kiefergelenk ist höchst sensibel. Es reagiert schon auf Abweichung im Zehntel-Millimeter-Bereich und versucht gegen die registrierte  Störung anzuarbeiten. 

Zum anderen sind es Stress und seelische Belastung, die uns sprichwörtlich die „Zähne zusammenbeißen“ lassen. Durch Knirschen und Pressen sind die Kaumuskeln verhärtet und schmerzen. Und mit der Zeit werden die Kauflächen regelrecht abgeschmirgelt. In der Folge verlagert sich die Bisslage.  

Deshalb steht eine gründliche Ursachenforschung, welche Faktoren individuell beteiligt sind, am Beginn jeder CMD-Behandlung.

Wann ist das Kiefergelenk in der Balance?

Um die zentrale Postion des Unterkiefers zu finden, setzen wir 3D-Kiefergelenksvermessung ein. Damit dokumentieren und analysieren wir die Bewegungen des Unterkiefers sowie das Verhältnis des Unterkiefers zum Schädel. Die Messung ist völlig schmerzfrei und gegenüber mechanischen Verfahren zeitsparend.

Mithilfe der 3D-Kiefergelenksvermessung analysieren wir nicht nur Funktionsstörungen im Bereich der Unterkieferbewegung. Diese Technik unterstützt uns auch bei der optimalen Versorgung mit Zahnersatz. 

Unsere Netzwerkpartner

Denn häufig beschränken sich CMD-Probleme nicht nur auf den Kiefer-Gesichtsbereich. Deshalb kooperieren wir mit Netzwerkpartnern aus den Bereichen Physio- und Osteopathie, Orthopädie (Halswirbel- und Rückenschmerzen), HNO-Heilkunde (Tinnitus), Kieferorthopädie und Psychotherapie.

Frau mit Kopfschmerzen

Selbsttest: Leide ich unter einer CMD?

  • Ist meine Mundöffnung nicht symmetrisch?
  • Hakt es öfter beim Öffnen und Schließen?
  • Schmerzt das Mundöffnen?
  • Hören Sie Knack- oder Reibegeräusche im Kiefergelenk?
  • Haben Sie Schmerzen in Kiefer- oder Nackenmuskeln?
  • Knirschen Sie mit den Zähnen oder haben Sie kurze flache Schneidezähne?

Wenn Sie mindestens 3 Punkte mit „Ja“ beantwortet haben, sollten Sie mit uns darüber sprechen.

Zahnzentrum Rheine

Osnabrücker Str. 250
48429 Rheine

Telefon 05971 66073
Telefax 05971 963900

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

Mo 7.30 – 12.00 und 13.00 – 18.30
Di 8.15 – 12.00 und 14.00 – 19.00
Mi 8.15 – 12.00 und 13.00 – 18.30
Do 8.15 – 12.00 und 13.00 – 18.30
Fr 8.15 – 15.00    

Weitere Termine nach Vereinbarung.

 

Wer hat Notdienst?

Unter der Telefonnummer 01805 986700 erreichen Sie den Informationsdienst.

Jetzt Beratungstermin online buchen

© Copyright 2019 Zahnzentrum Rheine – Trame und Kollegen · Alle Rechte vorbehalten · Impressum · Datenschutzerklärung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen